2019


Sonnabend, 12.01.2019

Neujahrsfrühstück

Das LandFrauenjahr startete am 12. Januar mit einem

Neujahrsfrühstück in Ruser´s Hotel. Nach einer kurzen Begrüßung durch die erste

Vorsitzende Frau Uta Finck haben sich 63 LandFrauen und Gäste an einem

reichhaltigen Buffet bedienen dürfen. Auch zwei junge LandFrauen haben sich an

diesem Vormittag dazu gesellt. Sie gehören zum neu gebildeten Organisationsteam

der ,, Jungen LandFrauen“ die sich - wie auch schon in anderen Kreisen geschehen - im Kreis Plön zusammentun wollen. Das gemeinsame Frühstück hat wieder allen großen Spaß gemacht und wird sicher auch im nächsten Jahr auf dem Programm stehen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden Spenden für die ,,Schönberger Familie“ gesammelt. Das Geld wurde auf das Spendenkonto der Kieler Nachrichten überwiesen.


Donnerstag, 14.02.2019

Jahreshauptversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung fand dieses Jahr in Witt's Gasthof in Krummbek statt. Diesmal waren 71 Mitglieder anwesend. Nach der Begrüßung von Uta Finck fuhren wir fort mit der Versammlung. Das Protokoll der Jahreshauptversammlung kann HIER eingesehen werden. Im Anschluss an die Regularien und dem gemeinsamen Kaffeetrinken hörten wir von Frau Brigitte Horstmann ihren Vortrag „Daisy, oder die Freude am Sein“. Darin geht es um das Gänseblümchen, die Heilpflanze des Jahres 2017. Wir hörten etwas über die Inhaltsstoffe und die Verwendung des Tausendschöns.


Mittwoch, 06.03.2019

Wir trafen uns in Schneekloths Gasthof in Barsbek. Nach einer sehr leckeren Spargelsuppe hörten über 40 LandFrauen und 2 männliche Gäste interessiert dem staatlich geprüften Notfallsanitäter Tim Gehrmann zum Erste-Hilfe-Vortrag zu. Viele praktische Informationen wurden dem Laien vermittelt. Wichtig bleibt: Man sollte bei Unsicherheit lieber einmal mehr den Rettungsdienst alarmieren, bevor alles zu spät ist.

Die Zuhörer gingen zufrieden und mit einem sicheren Gefühl für den Alltag nach Hause.

Ein herzliches Dankeschön an den kompetenten Tim  Gehrmann.


Donnertag, 04.04.2019

Zucker – die bittere Wahrheit hieß der Titel unseres nächsten Vortragsthemas. 

Wir sind zu süß! Die tägliche Überfütterung mit Zucker wird für viele zunehmend zu einem gewichtigen Problem. Auch für unsere „freundlichen“ Darmbakterien ist die süße Last eine bittere Pille. Die Schleimhaut wird gereizt, der Bauch bläht sich auf, viele Nahrungsmittel werden nicht mehr vertragen. Was können wir tun?

Die Möllner Heilpraktikerin Dagmar Praßler berichtete nach unserem gemeinsamen Imbiss viel Interessantes über den Einfluss unserer süßen Ernährung auf unseren Darm und Körper und gab auch Tipps über Möglichkeiten, es anders zu machen. 


Donnerstag, 18.04.2019

Wir veranstalteten einen Kreativ- Abend mit Fjola Jonsdottier, selbst LandFrau in unserem Verein. Wir trafen uns dazu bei Ulrike Untiedt in der Diele.

Fjola hat mit uns Gartendekoration aus Beton hergestellt. Nach einer gründlichen Einweisung konnten wir beginnen. So entstanden viele schöne Beton-Dekorationen.

Im Anschluss setzten wir uns zu einen vielseitigen Imbiss zusammen, zu dem jede LandFrau etwas beisteuerte. 


Sonnabend, 27.04.2019

Pflanzenbörse

Bei sonnigem Aprilwetter fand am 27.04.2019 auf dem Gelände des Probsteimuseums die 3. Pflanzenbörse der LandFrauen statt. Acht Hobbygärtnerinnen boten viele grüne Schätze aus ihren privaten Gärten an. Zu dieser Tausch- und Verkaufsbörse kam eine große Anzahl von interessierten Pflanzenliebhabern.


Dienstag, 28.05.2019

Fotos: Marlene Scheeler
Fotos: Marlene Scheeler

Dorfspaziergang in Wisch

Der Dorfspaziergang durch Wisch fand im Vorfeld so großen Anklang bei den Landfrauen, dass ein zweiter Führer gesucht und gefunden werden musste.

So gingen am 28. Mai Heiner Lamp und Günter Kruse mit ca. 36 Landfrauen in zwei Gruppen

durch Wisch. Die erfuhren u.a. von Hochwasserständen, Burgen und Häusern, die umgesetzt wurden. Es war für alle sehr interessant, diesen Ort näher kennen zu lernen.

Im Anschluss trafen sich die LandFrauen zum gemeinsamen Kaffeetrinken im Restaurant "Zur Krokauer Mühle".

 


Mittwoch, 19.06.2019

Tagesfahrt

Wir trafen uns vor dem Busbetrieb Ruser zu einer Tagesfahrt nach Louisenlund und Schleswig. Die Fahrt startete bei schönem Wetter durch eine herrliche Landschaft und bei Ankunft in Louisenlund hatte es dort gerade einen wunderbaren Regenguss gegeben, so dass alles sehr erfrischt wirkte.

In Louisenlund wurden wir von Frau Dr. Witzel durch den Freimaurer-Park geführt mit anschließender Bibliotheksbesichtigung .Es war eine eindrucksvolle Führung mit interessanter Geschichte, schönen Gebäuden und einem herrlichen Blick auf die Schlei. Ein kleiner Teil der Gruppe hatte sich für die Besichtigung des Globushauses entschieden. Der Globus kann auch von innen begangen und besichtigt werden. Die historisch nachempfundene Bemalung ist außergewöhnlich schön. Anschließend fuhren wir zum Mittagessen im Wikingturm in 100 m Höhe mit Blick auf Schleswig und die Schlei. Wir trafen Frau Schönfuss und Frau Asmussen-Stratmann. Sie führten uns ca.1 Stunde durch den Gottorfer Barockgarten.

Eine schöne Tasse Kaffee gab es anschließend im "Odins".

Auf dem Rückweg zum Bus holte uns dann doch ein Gewitter ein, aber der rettende Bus stand schon bereit.


Sonntag, 07.07.2019

LandFrauen-Flohmarkt

Auch in diesem Jahr hatten die LandFrauen Glück am Flohmarkttag. Das schöne Wetter lockte viele Besucher zum Probstei-Museum, auf dessen Gelände unser Flohmarkt erneut stattfinden konnte. Es gab viel zum Stöbern und Gelegenheit für eine kleine Kaffeepause. 


Donnerstag, 29.08.2019

Fahrradtour

Nach der Sommerpause ging es los und wir stiegen auf das Rad.

Wir starteten unsere Fahrradtour auf dem Parkplatz von Bäcker Glüsing im Eichkamp in Schönberg. Es ging über Bendfeld und durch den Rögen  zum Landhaus Pülsen. Hier wurden wir zu einer kleinen Führung durch den Strandkorbfachhandel begrüßt.

Anschließend erwartete uns Frau Franke in Pratjau auf dem Krohnprinzenhof mit leckerem Kuchen und Kaffee. 


Donnerstag, 05.09.2019 / Dienstag, 10.09.2019

Halbtagesfahrt zum Opernhaus in Kiel

Am 05.09. und am 10.09.2019 machten wir eine Führung durch das Opernhaus Kiel mit, bei der uns die Welt hinter den Kulissen gezeigt wurde. Vorher stärkten wir uns im Café des Opernhauses mit Kaffee und Kuchen. Wir warfen ein Blick in die  Maske und hinter die Kulissen und fuhren mit dem Lastenfahrstuhl nach oben in die Tischlerei. Von da aus fanden wir den Weg in die Malerwerkstatt, in der die Bühnenbilder gestaltet werden. Nach einem kurzen Blick von oben auf den kleinen Kiel durchstöberten wir zum Schluss noch den eindrucksvollen (besonders vollen)  Fundus. So kehrten wir nach einer sehr informativen und umfangreichen Führung durch das Opernhaus nach Schönberg zurück.